Dokumentationssystem für Niedrigschwellige Betreuungsangebote

Im Rahmen des Modellprojektes EWINA wurde ein umfassendes Dokumentationssystem für Niedrigschwellige Betreuungsangebote entwickelt. Die Anwendung des Systems ist freiwillig und kostenlos. Es dient in erster Linie der Qualitätsentwicklung und haftungsrechtlichen Absicherung Niedrigschwelliger Betreuungsangebote.

Wesentliche Informationen zum Dokumentationssystem sind der folgenden Präsentation im Rahmen des Niedersächsischen Arbeitskreises vom 31.05.2012 zu entnehmen.

Hier finden Sie eine Übersicht über das Dokumentationssystem und Hinweise zum Umgang mit den Dateien

Modul 1a: Pflegebedürftige - Version "Demenz"

Teil I: Anamnesebogen

Teil II: Biographiebogen

Teil III: Gesprächskontakte

Modul 1b: Pflegebedürftige - Version "geistige Behinderung"

Teil I: Anamnesebogen

Teil II: Biographiebogen

Teil III: Gesprächskontakte

Modul 2: Ehrenamtliche

Teil I: Angaben zum Ehrenamtlichen und zum Einsatz

Teil II: Gesprächsnotiz

Teil III: Protokoll HelferInnentreff / Fortbildungen

Teil IV: Leitfaden Reflektionsgespräch

Modul 3: Betreuungsangebot

Teil I: Einzelbetreuung

Teil II: Gruppenbetreuung


Ein Projekt der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Logo Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.